MYTHOS ODER FAKT: DARF MAN PILZE EIN ZWEITES MAL ERHITZEN?

Gesundheitlich bedenklich?

Mythos oder Fakt: Darf man Pilze ein zweites Mal erhitzen?

Ob Pfifferlinge, Steinpilze oder Champignons, die Pilzsaison bietet eine Vielfalt an Geschmäckern. Aber Vorsicht bei der Zubereitung!

Die Zeit der Pilze ist angebrochen, denn eine Reihe aufeinanderfolgender Regentage fördert das Gedeihen von Pfifferlingen, Steinpilzen und anderen Sorten. Auch in den Supermärkten findet man eine Vielzahl von regional gezüchteten Champignons und Kräutersaitlingen. Allerdings taucht bei der Zubereitung immer wieder die Frage auf, ob es erlaubt ist, das Gemüse erneut zu erhitzen. Bitte berücksichtigen Sie die folgenden Informationen.

Mikrowelle ist nicht geeignet

Pilze sind nicht nur schmackhaft und bereichern sowohl deutsche als auch internationale Küche, sie sind auch gesund. Sie haben weniger Kalorien, aber mehr Protein als andere Gemüsearten. Es gibt jedoch eine weit verbreitete Meinung, dass Pilze nicht erneut erhitzt werden sollten. Ist diese Vorsichtsmaßnahme noch aktuell? Bitte berücksichtigen Sie die folgenden Aspekte:

  • Es ist durchaus möglich, Pilzgerichte, ähnlich wie andere Lebensmittel, erneut zu erhitzen, anstatt sie zu entsorgen.
  • Die Bedingung hierfür ist, dass das Pilzgericht am vorherigen Tag zubereitet und in der Zwischenzeit kühl aufbewahrt wurde, wie von Ökotest.de hervorgehoben wird.
  • Es ist wichtig, das Pilzgericht gleichmäßig und gründlich zu erhitzen, um potenzielle Keime zu eliminieren.
  • Ökotest weist darauf hin, dass die Mikrowelle für diesen Zweck nicht geeignet ist. Stattdessen sollte das Gericht in der Pfanne oder im Ofen erhitzt werden.
  • Die Regel, dass Pilze nicht wieder erhitzt werden sollten, hat ihren Ursprung in einer Zeit, in der moderne Kühlmethoden nicht verfügbar waren und Lebensmittel daher oft verdarben.

Die Regel gilt im Übrigen auch für Spinat, welcher ebenfalls wieder erhitzt werden kann.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im regelmäßigen Newsletter unseres Partners 24garten.de.

Diese weiteren Tipps zur Zubereitung beachten

Es ist ratsam, Pilze nicht zu waschen, um zu verhindern, dass sie aufgrund ihres hohen Wassergehalts matschig werden. Eine gründliche Bürstung und anschließende Erhitzung vor dem Verzehr sind ausreichend. Champignons stellen eine Ausnahme dar, da sie auch roh verzehrt werden können und in diesem Zustand als besonders gesundheitsfördernd gelten.

2024-07-10T12:58:35Z dg43tfdfdgfd